Jocke Smålänning: „Das Leben ist zu kurz für Langeweile“

Jocke Smålänning 2017-2018Jocke Smålänning ist ein extrem erfolgreicher Schrot- und Kugelschütze, wie 48 schwedische Meisterschaften, über 20 schwedische Rekorde und 5 Weltrekorde unschwer beweisen. Mittlerweile hat er dem Wettkampf den Rücken gekehrt und ist landesweit unter anderem als Trainer für die von ihm entwickelte Schießtechnik tätig.

Das Schießen faszinierte Jocke schon als Kind, und schnell erwies er sich als überaus geschickter Schütze. Dank rasanter Fortschritte trainierte er schon bald mit den Jungs aus seinem Heimatdorf.
„Jedenfalls solange sie besser waren als ich – danach durfte ich nicht mehr mitmachen“, lacht Jocke Smålänning heute.
Mit knapp 20 wurde er 1976 zum ersten Mal schwedischer Meister im kombinierten Schießen; drei Jahre später kam er in die landesweite Liga der Kugelschützen.
„Ich trat als Kugel- und Schrotschütze an und nahm an Wettkämpfen in der laufenden Scheibe teil. 1984 gewann ich meinen ersten kombinierten Wettkampf im Kugel- und Schrotschießen. Daneben erzielte ich auch den ein oder anderen Erfolg im Wurfscheibenschießen“, erzählt Jocke.

Katze verhindert ­Olympia-Teilnahme
1987 reiste Jocke nach Mexiko, um sich für die Olympischen Sommerspiele 1988 in Korea zu qualifizieren. Die Qualifizierung war kein Thema, aber zurück in Schweden fanden seine Olympia-Hoffnungen ein jähes Ende. Ein Katzenbiss in den linken Zeigefinger führte dazu, dass Jocke ein ganzes Jahr krankgeschrieben wurde.
„Man denkt, das gibt´s doch gar nicht, aber genau so war es. Später wurde die laufende Scheibe aus 50 m, in dem ich meine Topleistungen erzielte, später als olympische Disziplin gestrichen, sodass Olympia für mich vorbei war. Das war natürlich hart, aber es muss ja irgendwie weitergehen. 2011 hörte ich mit den Wettkämpfen auf, lernte meine Frau Lena kennen und zog mit ihr nach Jämtland, wo wir bis heute leben.“

Jocke Smålänning 2017-2018

Kompetenz für die nächste ­Generation
Trotz einer gut verlaufenen Prostataoperation in diesem Jahr sagt Jocke, dass es ihm heute blendend geht. Seine Karriere krönte er mit weiteren Siegen.
„Zuletzt holte ich noch zweimal Gold bei der schwedischen Meisterschaft, zweimal EM-Silber und einen Weltrekord. Heute bilde ich Jäger und Sportschützen aus, halte Vorträge und betreibe zusammen mit meinem extrem kompetenten Kollegen Fredrik Seth, ebenfalls Sportschütze, eine Werkstatt für Waffenanpassungen – mache also immer noch, was mir am meisten Spaß macht.“ Wer so viele Siege eingefahren hat, weiß, wovon er spricht.
Schon als aktiver Wettkampfteilnehmer brachte Jocke den Konkurrenten seine spezielle Schießtechnik bei, was vielen verrückt erschien.
„Anderen etwas beizubringen, macht mir mehr Spaß als jeder Wettkampf. Und ich werde lieber von jemandem besiegt, den ich selbst ausgebildet habe! Nehmen wir Magnus Rönning und Emil Håkansson: Emil belegt im Moment schweden- und europaweit den ersten Platz. Wenn Teilnehmer nach einem Schießkurs den Kontakt halten, freut mich das genauso wie eine Medaille.“

Arbeit und Hobby unter einem Dach
Jocke hat sein Hobby zum Beruf gemacht und weiß es sehr zu schätzen, dass er vieles davon mit seiner Frau Lena teilen kann.
„Das ist einfach super. Wir gehen beide ziemlich häufig auf die Jagd. Lena arbeitet in der Schießanlage mit, sorgt bei unseren Schießsportaktivitäten für das leibliche Wohl und ist ausgebildete Masseurin – zu Hause gehen wir also mal in den Schieß- und mal in den Massageraum“, erzählt Jocke.
In Jockes Schießraum steht ein Schießsimulator von Marksman, an dem mit Attrappen und eigenen echten Waffen geübt werden kann. Am Simulator trainieren frischgebackene und erfahrene Jäger sowie Profischützen gleichermaßen.
„Wenn wir unterwegs sind, nehmen wir neben dem Simulator oft auch unsere Scheibenzuganlage von MR Targets und eine Wurfscheibenschleuder mit, die wir dann vor Ort aufstellen“, berichtet Jocke, den ein ruhigeres Leben nicht interessiert.
„Solange ich kann, möchte ich weiter fähige Schützen ausbilden und zu weniger Fehlschüssen auf Tiere beitragen. Diese Arbeit macht mir einen Riesenspaß, und für Langeweile ist das Leben einfach viel zu kurz!“

Jocke Smålänning 2017-2018

 

 Club Pinewood logo

Hier Registrieren und Sie erhalten den aktuellen Katalog.

Zum Registrieren hier klicken


Katalog
Hier können Sie den Pinewood Katalog herunterladen:

Outdoor Spring/Summer 2018
Hunting 2017-2018 Deutsch
Outdoor 2017-2018 Deutsch







Barncancerfonden